SteamWorld Dig 2

SteamWorld Dig 2

Mit bestem Dank für die freundliche Unterstützung und Bereitstellung des Downloadcodes an die Hersteller und Publisher Image & Form stelle ich euch hier folgendes Spiel vor,
SteamWorld Dig 2, welches in Europa am 21. September 2017 für die Nintendo Switch, am 22. September 2017 für Steam und am 27. September für die Playstation Vita und Playstation 4 erscheint.

Es besteht ein Grund zur Freude! Nach den grandiosen SteamWorld Dig und SteamWorld Heist, gibt es endlich den zweiten Dig Teil – SteamWorld Dig 2! Selbstverständlich ist dies ein direkter Nachfolger zu Dig. Hier spielt ihr jedoch nicht Rusty, den Hauptroboter aus dem ersten Teil, sondern ein Robotermädel namens Dorothy. Falls ihr jetzt überlegt, ob ihr den Namen kennt, liegt ihr völlig richtig. Im ersten Teil war sie diejenige, der Rusty als erstes begegnete. Zusätzlich war sie als Händlerin tätig – sie kaufte euch jegliches Erz ab. Nachdem Rusty jedoch verschwand, machte sie sich große Sorgen und begab sich auf die Suche nach ihm. Helft ihr also ihren Freund zu finden!
SteamWorld Dig 2 beginnt, ähnlich wie der erste Teil, mit einem Sturz in eine unterirdische Höhle, wo euch die Grundsteuerung erklärt wird. Habt ihr es aus dieser schließlich herausgeschafft, erreicht ihr eine Stadt namens El Machino. Dies ist erst der Anfang einer langen Reise…

Features

Im Grunde spielt sich dieses Spiel wie sein Vorgänger. Ihr grabt euch durch Höhlen, sammelt Erze, Schrott, Edelsteine und ähnliche Gegenstände ein, um sie in der Stadt zu verkaufen. Mit dem dadurch erhaltenen Geld könnt ihr eure Spitzhacke, Lampe und andere Sachen verstärken, um so tiefer graben zu können. Doch wirkt es im Vergleich deutlich angenehmer und flüssiger zu spielen.

Neben Erzen und ähnlichem könnt ihr auch Zahnräder finden, um Upgrades zu aktivieren. Eines dieser bewirkt zB einen größeren Leuchtradius eurer Lampe. Diese Zahnräder könnt ihr aber auch käuflich erwerben, doch werden sie zunehmend teurer.

Auch findet ihr auf eurer Reise seltsame Artefakte, mit denen ihr besondere Upgrades freischalten könnt. Bringt diese einfach zum Artefakt-Händler in der Stadt.

Genau wie im ersten Teil habt ihr nicht nur die Spitzhacke als Grabwerkzeug. Im Laufe des Spiels findet ihr weiteres Werkzeug, wie den Presslufthammer, womit ihr euch durch stärkeres Gestein graben könnt. Auch Bomben helfen euch sehr.
Ein anderes, sehr spaßiges, Werkzeug ist der Fanghaken (Grappling Hook), mit dem ihr euch, wie Spider-Man, durch die Höhlen schwingen könnt. Einige Rätsel bauen auch auf genau diesem Werkzeug auf.

Rätsel? Richtig! Hin und wieder entdeckt ihr kleinere Höhlen, in denen es Zahnräder und/oder Artefakte zu finden gibt. Um diese jedoch zu erreichen, müsst ihr meist ein kleines Rätsel lösen. Eines dieser ist eine Art Hindernis-Parkour. Mithilfe eures Fanghakens müsst ihr immer weiter kommen, ohne einen der zahlreichen Schalter zu berühren – sonst schließt sich die dazugehörige Tür und ihr müsst wieder ein Stück zurück, um einen Hebel umzulegen, der diese wieder öffnet und es erneut versuchen. Schafft ihr es in dieser Höhle sogar ohne jegliche Schalterberührung am Ende anzukommen, bleibt eine besondere Tür offen, hinter welcher sich ein Artefakt befindet.

Unterwegs begegnet ihr wieder zahlreichen Gegnern und Bossen. Besiegt ihr diese, erhaltet ihr Erfahrungspunkte (EXP) und steigt, bei genügend dieser, in eurem Level auf. Je höher euer Level, desto mehr Geld bekommt ihr beim Verkauf von Erzen. Ab und zu schaltet ihr so auch neue Upgrades frei, um eure Ausrüstung zu verbessern.
Ein Upgrade für die Spitzhacke bewirkt zB, dass Gegner auch Geld fallen lassen können.

Der Wandsprung kehrt ebenfalls wieder zurück. Wenn ihr also wieder nach oben wollt, macht es euch dieser wesentlich leichter. Es gibt auch wieder ein „Tech“ (etwas, das direkt in Dorothy eingebaut wird), damit ihr schneller laufen oder sogar fliegen könnt.

Um schneller wieder nach oben bzw unten zu kommen, gibt es wieder ein Röhrensystem. Auf eurer Reise durch die Tiefen der Mine (und anderen Orte) findet ihr hin und wieder ein verstopftes Rohr. Befreit ihr diese vom Geröll, könnt ihr damit zu anderen, bereits befreiten, Röhren reisen. Dies ist gerade sehr praktisch, falls ihr doch mal das Zeitliche segnen solltet. So kehrt ihr schnell an den Ort zurück, als dies passierte.

Mit der Start-Taste öffnet ihr euer Hauptmenü. Dort findet ihr die Karte, euer Inventar, bereits gefundene Artefakte und die Optionen – hier könnt ihr, sofern gewollt, die Steuerung anpassen.

Grafik
Wie bereits SteamWorld Dig und Heist bietet Dig 2 eine schöne, zeitlose 2D Grafik. Die Effekte der Umgebung und NPCs lassen die Welt sehr lebendig wirken.

Sound
Auch die Musik und Soundeffekte sind wieder einmal grandios! Von ruhigen bis zu bedrohlich-klingenden Situationen ist alles vorhanden und perfekt aufeinander abgepasst.

Fazit
Die SteamWorld Reihe ist für mich eine besonders tolle Spielereihe, nicht zuletzt weil SteamWorld Dig der erste Titel war, für den ich ein Review geschrieben habe. Hätten die „awesome guys“ von Image & Form mir damals nicht die Chance dazu gegeben, hätte ich diese Tätigkeit wahrscheinlich nie verfolgt und ihr würdet heute nicht diesen Text lesen.

Doch zurück zum eigentlichen Thema. SteamWorld Dig 2 bietet, wie auch der Vorgänger und Heist, ein spaßiges Spielerlebnis und eine große Welt, in der es immer etwas zu entdecken gibt. Und genau dies solltet ihr auch tun!
Habt ihr am Ende des Spiels 100% entdeckt, gibt es noch einen klasse Post-Game Inhalt namens „The Hell Caves“. Was dieser enthält, verrate ich euch natürlich noch nicht. 😉

Ich muss Image & Form einfach wieder loben. Mit jedem ihrer Spiele schaffen sie es, die Messlatte für sogenannte Indie-Spiele noch höher zu legen. Ich kann jedem nur ans Herz legen, eines ihrer Spiele zu erwerben und auszuprobieren. Es gibt sie für zahlreiche Systeme. Ihr werdet es nicht bereuen!
Übrigens: Wenn ihr euch SteamWorld Dig 2 im Playstation Store kauft, erhaltet ihr sowohl die PS4 als auch die PSVita Version! So gibt es also quasi 2 Spiele zum Preis von einem.

Menü schließen